PPC 101: Account-Struktur und Kennwort Recherche

PPC 101: Account-Struktur und Kennwort Recherche

Die Welt der PPC-Werbung kann verwirrend sein. In einer neuen Serie beleuchtet der bezahlte Suchspezialist von Eastside Co, Jed Brookes-Lewis, die Grundlagen für die erfolgreiche Durchführung von Kampagnen und die Verbesserung Ihrer Kapitalrendite.

Written by Jed Brookes-Lewis

4 min read

Strukturierung eines Google Ads- Kontos

Die klare und logische Strukturierung eines Google Ads-Kontos ist aus drei Hauptgründen wichtig:

Stellen Sie sicher, dass die Suchanfragen, die Ihre Anzeigen auslösen, für Ihre Zielgruppe relevant sind.

Treiber für Verbesserungen bei den Qualitätskennzahlen, die wiederum zu einer besseren Leistung und niedrigeren Preisen führen.

Damit Sie organisiert und in der Lage sind, zu optimieren. Wenn es sich bei Ihrem Konto um ein Chaos handelt, gehen Sie wahrscheinlich in diesem Chaos verloren, Ihre Ergebnisse sinken (oder kommen nie an), und eine Optimierung, um bessere Ergebnisse zu erzielen, kommt nicht in Frage.

In diesem Blog werden die Komponenten eines Kontos und deren optimale Organisation beschrieben.

Hierarchie des Google-Anzeigenkontos

Konten sind folgendermaßen strukturiert:

Mein Kundencenter

Das Kundencenter enthält alle Konten, die von einem Kunden oder einer Agentur verwaltet werden. Kundenkonten können hinzugefügt werden, indem Sie die Konto-ID eingeben und der Kunde die Verbindungsanforderung annimmt, oder indem Sie sie im Kundencenter einrichten. Einige Einstellungen der obersten Ebene können über das Kundencenter für alle Konten verwaltet werden.

Kampagnen

Innerhalb eines Kontos sind Kampagnen die Hauptabteilung und werden normalerweise nach allgemeinen Themen organisiert. Ein Beispiel hierfür könnte ein Sportartikelhändler sein, der seine Kampagnen dann nach Marken (Nike, Adidas usw.) aufteilt.

Anzeigegruppen

Unter jeder Kampagne erstellen Sie relevante Anzeigengruppen, die viel spezifischer sind. In dem oben erwähnten Beispiel eines Sportartikelhändlers, in dem die Kampagnen nach Marken aufgeteilt sind, kann dies nach Kleidungsart erfolgen (z. B. Schuhe im Rahmen einer Nike-Kampagne). Es wird keine empfohlene Anzahl von Anzeigengruppen für eine Kampagne empfohlen. In der Regel ist es jedoch einfacher, nicht über Bord zu gehen, da dies Ihr Kampagnenbudget zu stark belastet und möglicherweise die Leistung einschränkt. Anzeigengruppen enthalten Kennworte, die Ihre Anzeigen auslösen und dann zu einer relevanten Zielseite weiterleiten.

Kennwörter

Kennwörter fallen unter jede Anzeigengruppe und sind sehr wichtig für die Steuerung der Auslösung Ihrer Anzeige. Wenn jemand das Suchfeld in Google eingibt, wird diese Suche als "Suchabfrage" bezeichnet, die dann mit einem Kennwort abgeglichen wird, das dann eine Anzeige auslöst. Mit jedem Kennwort sind ein maximaler CPC, eine Übereinstimmungsart und ein Qualitätsfaktor verknüpft. Es ist wichtig, eine gründliche Kennwort-Recherche durchzuführen, ein konkretes Verständnis der Kennwort-Optionen zu erlangen und Zeit mit der Verfeinerung und Optimierung Ihrer Kennwort-Strategie zu verbringen. Best Practice schreibt vor, dass Anzeigengruppen nicht mehr als 15 Kennwörter enthalten dürfen, um sicherzustellen, dass sie sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren.

Anzeigen

Dies ist der tatsächliche Text, der angezeigt wird, wenn Ihre Anzeige ausgelöst wird. Gemäß der empfohlenen Vorgehensweise sollte jede Anzeigengruppe 3 Anzeigen pro Anzeigengruppe enthalten, die auf dieselbe Zielseite verweisen. Es ist wichtig, die AdWords-Richtlinien zu befolgen, damit Ihre Anzeigen genehmigt, A / B-Tests durchgeführt und die Vorteile Ihres Angebots für eine bessere Konkurrenz in den Suchergebnissen hervorgehoben werden.

Stichwortforschung

Kennwort-Recherche ist der Eckpfeiler eines jeden PPC-Kontos. Wenn Sie geeignete Begriffe für die Schaltung von Anzeigen auswählen, erhalten Sie die höchste Wahrscheinlichkeit, Inhalte zu sehen, und stellen gleichzeitig sicher, dass diese Kennwörter einen angemessenen Long-Tail-Wert aufweisen, um die Kosten zu senken. Die PPC-Kennwort-Recherche weist viele Ähnlichkeiten mit der SEO-Kennwort-Recherche auf. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass Sie sich bei PPC-Kennwörtern mehr auf absichtsgesteuerte Begriffe konzentrieren (z. B. „ein Produkt kaufen“) als auf SEO, wenn Sie dies möchten sich mehr auf „forschungsbasierte“ Begriffe konzentrieren.

Die Kennwort-Recherche kann mit einer Reihe von Tools durchgeführt werden. Das einfachste ist SEMrush und der Kennwort-Planer von Google.

Kennwort- Kategorien

Kennwörter können in vier grundlegende Kategorien unterteilt werden:

• Marke: Alle Kennwörter, die Ihren Markennamen und markenrechtlich geschützte Begriffe enthalten.

• Allgemein: Begriffe in Bezug auf angebotene Produkte oder Dienstleistungen.

• Verwandte Begriffe: Begriffe, die sich nicht direkt auf das beziehen, was Sie verkaufen, sondern nach denen Benutzer suchen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen wünschen.

• Wettbewerbsbedingungen: Die Markennamen von Wettbewerbern, die ähnliche Produkte und Dienstleistungen wie Sie anbieten.

Im Allgemeinen sind Marken-Kennwörter das günstigste Gebot, und die Kosten steigen, wenn Sie die obige Liste durcharbeiten. Es ist daher wichtig, sicherzustellen, dass die Berichterstattung in allen Kategorien so gründlich ist, wobei der Schwerpunkt weniger auf den teureren Kategorien liegt.

Übereinstimmungsarten

Es gibt vier Kennwort-Optionen, die für Kennwörter in einem Google Ads-Konto verwendet werden können:

• Exakt: Anzeigen werden nur geschaltet, wenn ein Nutzer nach Text sucht, der genau mit dem Kennwort und kleinen Variationen übereinstimmt (Plural & Rechtschreibfehler).

• Phrase: Anzeigen werden möglicherweise bei Suchen geschaltet, die mit einer Phrase übereinstimmen, oder bei Variationen dieser Phrase, die zusätzliche Wörter davor oder danach enthalten können.

• Weitgehende Übereinstimmung geändert: Ähnlich wie bei weitgehender Übereinstimmung (siehe unten) können Sie jedoch angeben, dass der Suchbegriff dieses bestimmte Wort enthalten muss, indem Sie ein + -Zeichen vor bestimmte Wörter innerhalb des Kennworts setzen.

• Allgemein: Anzeigen werden möglicherweise bei Suchanfragen geschaltet, die Rechtschreibfehler, Synonyme, verwandte Suchanfragen und andere relevante Variationen enthalten.

Wie bei Kennwort-Kategorien führen unterschiedliche Kennwort-Optionen zu unterschiedlichen Kosten. Genaue Übereinstimmungen sind am billigsten, da sie zu weitaus weniger Suchanfragen führen, während allgemeine Übereinstimmungen aufgrund des Suchvolumens, für das Ihre Anzeige geschaltet werden kann, am teuersten sind.

Sie können auch weitgehend passende Kennwörter und Phrasen verwenden, um die Kennwort-Recherche voranzutreiben, da Sie die spezifischen Begriffe überprüfen können, die die Nutzer für die Zuordnung zu Ihren Kennwörtern verwenden. Diese können dann als genaue Übereinstimmung hinzugefügt werden.

Kennwort organisation

Nachdem Sie eine Liste mit Kennwörtern erstellt haben, ist es wichtig, dass diese in Kampagnen und Anzeigengruppen organisiert werden, um relevante Kennwörter zu gruppieren. Je genauer und gezielter Ihre Anzeigengruppen sind, desto einfacher ist es, die Leistung der einzelnen Kennwörter zu messen, Ihre Listen bei Bedarf zu kürzen oder zu erweitern und hochspezifische und relevante Anzeigen zu erstellen.

Ausschliesende Kennwörter

Ausschließende Kennwörtersind die Suchbegriffe, für die Ihre Anzeigen nicht geschaltet werden sollen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil jeder Kampagne, da sie die Kosten kontrollieren und die Anzeigenausrichtung so relevant wie möglich gestalten.

Der Hauptgrund für das Einschließen ausschließender Kennworte besteht darin, zu verhindern, dass Ihre Anzeigen - und damit auch Ihre Marke - neben irrelevanten oder anstößigen Suchanfragen geschaltet werden. Ein Verkäufer von High-End-Möbeln möchte beispielsweise wohlhabende Kunden ansprechen und würde der Negativliste Begriffe wie "billig" und "kostenlos" hinzufügen, um zu verhindern, dass ihre Anzeigen neben diesen Begriffen erscheinen. Sie möchten auch Impressionen zu Begriffen ausschließen, die Ihrem Unternehmen ähneln, aber nicht wirklich mit Ihrem Unternehmen in Verbindung stehen - wie zum Beispiel „Haartrockner“, wenn Sie Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Trockner verkaufen.

Diese sind besonders wichtig, wenn Sie weitgehend passende Kennwörter mit übereinstimmenden Begriffen verwenden, da die Chancen höher sind, dass Sie für irrelevante Begriffe angezeigt werden.

Während die Kennwort-Recherche zunächst wie ein abschreckendes Unterfangen erscheinen kann, wird der gesamte Prozess durch die Zerlegung in seine Bestandteile rationalisiert. Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder ein PPC-Assistent sind, wenden Sie sich an die bezahlten Suchexperten von Eastside Co, um Ihre aktuelle Kennwort-Strategie zu besprechen und zu erfahren, wie weitere Leistungsverbesserungen vorangetrieben werden können.

Wer wir sind

Wir sind einer der weltweit zuverlässigsten und erfahrensten Shopify Plus Partner. Als Full-Service-Agentur mit über 50 talentierten Mitarbeitern haben wir hunderten von ehrgeizigen Marken geholfen, ihre Ziele zu übertreffen.

Über Eastside Co

Was wir machen

Eastside Co ist führend bei UX-fokussiertem Shopify-Webdesign, ergebnisorientierten Marketingstrategien und erstklassigen Shopify-Anwendungen und -Software. Wir helfen Online-Unternehmen, sich vom Alltäglichen zu lösen und E-Commerce-Erfolg zu erzielen.

Lerne über unsere Dienstleistungen/ Services
Über 500 Shopify E-Commerce Webseiten.

Lass uns zusammenarbeiten, um dein E-commerce Shop aufzubauen.

Kontaktiere uns