Black Friday Eine technische Sichtweise

Black Friday Eine technische Sichtweise

Der Black Friday hat in Großbritannien in den letzten zehn Jahren sehr lückenhafte Auswirkungen auf die Hauptstraße gehabt, aber wo er zweifellos den größten Einfluss hat, ist die Welt des E-Commerce, in der die territorialen Marktbeschränkungen beseitigt wurden.

Written by Jim Seconde

3 min read

“Richtig, was werden wir benutzen ... Wachposten? Pagerduty? Haben wir einen Account? Was meinst du damit, wir haben keine automatischen Skalierungsgruppen eingerichtet? OK, haben wir Zeit, sie zu erstellen, anstatt AMI EC2s manuell hochzufahren?”

Der Black Friday hat in Großbritannien in den letzten zehn Jahren sehr lückenhafte Auswirkungen auf die Hauptstraße gehabt, aber wo er zweifellos den größten Einfluss hat, ist die Welt des E-Commerce, in der die territorialen Marktbeschränkungen beseitigt wurden. Laut dem in Großbritannien ansässigen Hosting-Anbieter UKFast wurden am Black Friday schätzungsweise 1,4 Mrd. GBP ausgegeben - dies wird jedoch von den 5 Mrd. USD, die in den USA ausgegeben wurden, in den Schatten gestellt.

AWS- Leistungsstatistik

Unsere Kunden, für die wir Marketing-, Entwicklungs- und Designlösungen entwickelt haben, werden mit den USA handeln. Der größte Erfolg für uns bei Eastside Co sind jedoch unsere 9 Apps, die im Shopify app store.Davon sind derzeit 16.194 Installationen aktiv - das sind viele US-Installationen. Eine einzige App, Hindsight, generiert täglich 13 GB Daten.

Wenn Sie die Statistiken von AWS Cloudwatch lesen, erhalten Sie interessante Informationen über die Belastung, mit der unsere Apps belastet wurden. Diese Apps sind in Laravel PHP und vue.js geschrieben und werden größtenteils in Form von Bereitstellungs-Pipelines von Forge verwaltet. Was kann eine App mit dieser recht unkomplizierten Infrastruktur leisten?

Unsere höchsten HTTP-Anfragen am Black Friday (23. November 2018) bewegten sich zwischen 14 und 20 Uhr GMT um 2 Millionen pro Stunde. Vom 22. bis 23. November hat das CDN das Shopify Embedded App SDK 1,88 Millionen Mal bereitgestellt. Die Gesamtdatenmenge für diese eine Datei beträgt 126,75 GB.

Shopify erstellte selbst ein Dashboard für das Ereignis, das jede Sekunde in Echtzeit aktualisiert wurde. Während wir mehrere Bildschirme eingerichtet haben, um Cloudwatch mit einigen benutzerdefinierten Dashboards zu überwachen, haben wir auch den Datenverkehr im Auge behalten. Der in der Abbildung unten festgehaltene Moment, ungefähr um 14.00 Uhr am Black Friday, erfasst den Umfang der verarbeiteten Bestellungen - 933.973 US-Dollar für Transaktionen pro Minute, 10.951 Bestellungen pro Minute. Angesichts der Tatsache, dass unsere verschiedenen Microservices und Apps in so viele Shopify-Händler eingebunden sind, können Sie sich vorstellen, wie die Load Balancer ausgesehen haben.

IMG-20181123-WA0002 (1).jpg

Wie haben wir uns auf den Black Friday vorbereitet?

Um auf den Punkt zu kommen: Was haben wir getan, um uns vorzubereiten? Wie hat sich der Black Friday entwickelt?

Die TL: DR davon ist: Wir mussten nicht viel tun. Wir haben einige Monitore mit benutzerdefinierten Dashboards auf Cloudwatch eingerichtet und etwa 40 Alarme auf ElastiCache, EC2 und unseren Aurora RDS eingerichtet und nur eine App manuell skaliert - CartConvert.

CartConvert ist zum Zeitpunkt des Schreibens in 2.200 Händlern installiert. Es wird eine Empfehlungs-Engine ausgeführt, die API-Aufrufe an Shopify generiert, wo immer der Code in Ihrem Geschäft aufgerufen wird - das sind viele Aufrufe - die Lösung? Skalieren Sie die API-Ebene 3x und schließen Sie sie an den Load Balancer an - fertig. Mit 4x EC2s in einer API-Ebene, die vom Load Balancer verarbeitet wird, und ungefähr 1.000 Anfragen pro Sekunde, die Aurora treffen, haben wir Black Friday damit verbracht, Bildschirme zu beobachten und Fehler zu beheben - naja, nichts, wie sich herausstellt.

Überwachung von Black Friday

Wir waren also nicht gerade verrückt nach der Architektur. Was ist mit der Überwachung? Wieder fanden wir es am besten, es einfach zu spielen. Ich habe Datadog, New Relic, PagerDuty, Sentry und Slack gesehen, die alle bis zur Informationsüberflutung angeschlossen waren. Sie kennen die Art von Stapel - den Stapel, bei dem ein Slack-Kanal mit Cloudwatch und einem Autolinter sowie einem Codequalitätsscanner und Sentry verbunden ist. Es gibt zwar viele Anwendungsfälle für diese Menge an Werkzeugen, aber wir haben es einfach gehalten, genau wie die Konfiguration unseres AWS: Mithilfe von Cloudwatch, das an unsere Telefone angeschlossen ist, können Sie die Schwellenwerte für Alarme in allen unseren Apps ändern, um den erwarteten Anstieg der CPU-Auslastung auszugleichen .

Jim stats.jpg

Im Moment ist es so einfach, sich in einen Strudel ereignisgesteuerter Architektur, tausender Lambdas oder Microservices und automatisch skalierter Gruppen hineinzuversetzen. Es klingt so offensichtlich, aber bei Eastside Co fanden wir es viel produktiver, unsere Architektur einfach und fokussiert zu halten. Das Ergebnis?

Viele glückliche Händler und keine brennenden Server. Auf nächstes Jahr!

Wer wir sind

Wir sind einer der weltweit zuverlässigsten und erfahrensten Shopify Plus Partner. Als Full-Service-Agentur mit über 50 talentierten Mitarbeitern haben wir hunderten von ehrgeizigen Marken geholfen, ihre Ziele zu übertreffen.

Über Eastside Co

Was wir machen

Eastside Co ist führend bei UX-fokussiertem Shopify-Webdesign, ergebnisorientierten Marketingstrategien und erstklassigen Shopify-Anwendungen und -Software. Wir helfen Online-Unternehmen, sich vom Alltäglichen zu lösen und E-Commerce-Erfolg zu erzielen.

Lerne über unsere Dienstleistungen/ Services
Über 500 Shopify E-Commerce Webseiten.

Lass uns zusammenarbeiten, um dein E-commerce Shop aufzubauen.

Kontaktiere uns